Mercenaries 2: World in Flames

Erstellt von admin | Actionspiele | Dienstag 26 Januar 2010 21:11

Mercenaries 2 World in FlamesMercenaries 2 World in Flames ist ein explosives Actionspiel, das in einer riesigen offenen und hochgradig reagierenden Welt spielt – einer vom Krieg zerrissenen Welt. Ein machthungriger Tyrann greift nach der Ölversorgung Venezuelas und löst damit eine Invasion aus, die das Land in ein Kriegsgebiet verwandelt.

Für dich allerdings bedeutet die internationale Krise eine goldene Zeit: Du bist ein Söldner, und du profitierst vom Chaos. In Mercenaries 2 gibt es eine Menge potenzieller Kunden, die heiß darauf sind, dich zu bezahlen, damit du ihre dreckige Arbeit machst. Dreckige Jobs zu unverschämt hohen Preisen.

pixelstats trackingpixel


5 Kommentare »


Sie finden hier keine Downloads von Roms oder Isos!
Kommentare mit Links zu Rapidshare.com, Megaupload.com, Uploaded.to und so weiter werden kommentarlos gelöscht.


  1. Kommentar von D. Seeberger "iiiPS3iii" — 26. Januar 2010 @ 21:11

    Preis/Leistung Sehr Gut!
    Ich hab mir das Spiel für 29,99 gekauft und bin beeindruckt. Jeder der ein Top Game erwartet, muss ich aber zu Herzen legen dass das Spiel auch schon älter ist!!

    Story: Also zur Story muss ich sagen, dass sie ein wenig wirr ist und man nicht alles sofort versteht. Das wird mit der Zeit aber besser. Ein Lob muss ich an die Zwischen-Sequenzen geben die sehr schön gemacht sind und glaubhaft wirken so kommt der schräge Humor des Games perfekt rüber.

    Grafik: Klasse! Obwohl das Spiel schon älter ist, finde ich die Grafik für ein so großes OpenWorld Game echt gut (ja ich habe Assassins Creed gespielt und Resident Evil 5). Klar die Texturen sind manchmal ein wenig matschig und bei vielen Explosionen erkennt man auch Pixel aber wer bei Mercenaries 2 ein Assassins Creed erwartet ist wohl falsch beraten oder hat einfach keine Ahnung von Spielen (mit denen Spielen kann man es wirklich nicht vergleichen) aber für ein normals Action Game find ich die Grafik echt super. Auch die Explosionen sind beeindruckend und sehr schön anzusehen. Zu Jeder Zeit bleibt das Spiel flüssig und hat eine stabile Framerate.

    Gameplay: Ob man Missionen und Nebenmissionen macht oder einfach mit Raketenwerfer bewaffnet eine Stadt ins Chaos stürzt bleib euch überlassen. Ist am Anfang die Karte eingeschränkt spielt man später immer mehr frei und kommt in Gebiete die sehr unterschiedlich sind, so bekommt ihr immer wieder was neues für Auge geboten :) . Man kann überall auf der Karte Munition für Artillerie Anschläge, Bombenabwürfe, oder Raketen Salven finden, die von dem Hubschrauber (wenn vorhanden) abgeholt werden können. Hab ihr sie dann gesichert könnt ihr über das Unterstützungsmenü die Anschläge anfordern und so ganze Häuser abreisen! Echt Klasse! Auch Fahrzeuge und Munition lasst ihr euch so liefern

    Steuerung: Die Steuerung ist einfach und geht schon nach kurzer Zeit einfach von der Hand. Nur die Fahrzeug-Steuerung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Während sich Motorräder, Boote, Panzer und Hubschrauber einfach und schön steuern sind die Autos und Lastwagen umso schwerer und reagieren sehr träge schade!

    Details: Das Spiel punktet mit seiner (fast) komplett zerstörbaren Umgebung die ihr euch oft zu Nutzen machen müsst. Die Charaktere (vor allem Mattias) sind liebevoll und Grafisch sehr gut animiert, man sieht den Schweiß auf der Stirn, den wakelnden Bart beim rennen und die Tatoos auf den Armen! Auch die Fahrzeuge sind voll mit Details und Verzierungen und könnten unterschiedlicher kaum sein. Wenn sich die Bäume im Wind schaukeln und in dem Fischerdorf nebenan ein paar Leute spazieren gehen fühlt man sich wie im Dschungel.

    Einziges Kriterium sind die langweiligen und detailarmen Großstädte! Zu einem der Highlights gehören die Waffen die sehr realistisch modeliert sind und auch Sound der Waffen ist sehr schön

    Schneller Überblick:

    Story: 7/10

    Grafik: 9/10

    Gameplay: 8/10

    Steuerung 9/10

    Details: 9/10

    Pro:

    ~ Stil- und Humorvolle Zwischensequenzen

    ~ Schöne Explosions- Wasser und Wettereffekte

    ~ stabile Framerate

    ~ freie Welt und viel Entscheidungsfreiheit

    ~ viele Unterstützungsmöglichkeiten

    ~ einfache Steuerung

    ~ Perfekte Atmosphäre!

    ~ Liebevoll animierte Charaktere und Fahrzeuge

    ~ Toller Sound

    Kontra

    ~ Wirre Story

    ~ Teils matschige Texturen

    ~ Später ähnliche Missionen

    ~ gewöhnungsbedürftige Auto Steuerung

    ~ Detailarme und langweilige Großstädte

    Fazit:

    Das Spiel hat seine Macken, das ist klar aber die Zwischen Sequenzen lassen über die wirre Story hinwegsehen, die Texturen sind das einzige was nicht perfekt an der Grafik ist und die Missionen sind auch größtenteils spaßig und kurzweilig. Mein Absolutes Highlight ist die Atmosphäre vor allem im Dschungel und der Fuhrpark der die Atmosphäre zusätzlich ergänzt. Jeder der Zerstörung mag und sich im Dschungel heimisch fühlt soll zugreifen!! Für 30€ ist das bis jetzt mein Highlight beim Thema Preis Leistung und wirklich zu empfehlen

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  2. Kommentar von MaxxNo1 — 26. Januar 2010 @ 21:11

    Mercenaries 2 – netter Spaß für zwischendurch
    Die Spielidee an sich ist echt gut, ähnlich wie das allseitsbeliebte GTA. Es gibt ohne Ende Möglichkeiten. Man kann sich völlig frei bewegen, man kann alles fahren oder fliegen was man in die Finger bekommt und wenn man möchte, kann man auch so ziemlich die ganze Stadt in Schutt und Asche legen. Was den Spielspaß allerdings etwas trübt ist die Tatsache, dass man während des Spiels sowohl vom eigenen Charackter als auch von den sonstigen Figuren im Spiel immer wieder die gleichen Sprüche zu hören bekommt. Das nervt auf Dauer. Ein noch weitaus größerer Störfaktor sind allerdings meiner Meinung nach die vielen “Grafikfehler”. Es passiert recht häufig, dass man nichts mehr sieht, weil man hinter irgendeinem Baum oder Gebäude steht und nur noch Pixel vor sich hat.

    Alles in allem ist jedoch ein netter Zeitvertreib wenn auch nicht annähernd auf dem Niveau von GTA.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  3. Kommentar von Andre Juelich — 26. Januar 2010 @ 21:11

    für leute die dumme ki und stumpfsinnige ballerei lieben
    muss wirklich sagen das das spiel ziemlich langweilige videosequenzen bietet die man sich leider angucken muss damit man der langweiligen story folgen kann. die steuerung ist gewöhnungsbedürftig und für gta spieler eine katastrophe allein die sprintfunktion (linker analogstick gedrückt halten und mit selbigem die richtung angeben) gestaltet sich mit der zeit als schwierig wenn man durch ewig lange und kurvige strassen rennen muss um ein noch schlechter steuerbares fahrzeug zu finden. alles im allen n paar coole sprüche die ich manchmal nicht verstehe weil sie einfach von den soundeffekten wie explosionen oder dem dummen gelaber der ki im eifer des gefechts untergehen… wie gesagt wer auf dumme ki steht und einfach nur alles umbringen bzw platt fahren will der soll sich das game holen alle anderen lasst die finger davon!!!

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  4. Kommentar von C. Dummel "HAZE" — 26. Januar 2010 @ 21:11

    Grafisch na ja – aber Spielspaß lange Topp
    Das Prinzip ist seit dem ersten Teil nichts Neues. Positiv anzumerken ist in erster Linie der moderate (sehr einfache) Schwierigkeitsgrad und die enorme Freiheit die einem bei der Erledigung der Missionen erwartet.

    Für mich hat sich der Kauf gelohnt, habe mich über 30 Stunden damit amüsiert bevor ich alles durchhatte. (Habe auch etliche Nebenmissionen erledigt für die es neue Fahrzeuge bzw. Waffen gibt.)

    Für den Preis kann man da echt nichts sagen.

    Freue mich auf Teil 3, der anscheinend schon angekündigt ist. Wenn die Grafik dann noch verbessert wird und einige Bugs beseitigt werden macht das sicher noch viel mehr Spaß.

    Für den Preis eine klare Kaufentscheidung – ist auch mal für zwischendrin ganz lustig.

    Im Multiplayer lassen sich die alle Missionen übrigens noch Kooperativ durchspielen. Das macht dann richtig Laune, sofern “mann” kompetente Mitstreiter hat.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

  5. Kommentar von T. Eggerth "toastman23" — 26. Januar 2010 @ 21:11

    Haben hier manche ein anderes Spiel gespielt?
    Wenn ich mir die Rezensionen so ansehe, frage ich mich wirklich, was manche für abstruse Vorstellungen haben und evtl. ein gänzlich anderes Spiel gespielt haben.

    Ich habe mir Mercenaries 2 vor 2 Wochen gekauft nachdem der Trophy Patch draußen war und mir die Demo Spaß gemacht hatte. Am Anfang muss man sich etwas an das Gameplay gewöhnen, doch nach kurzer Zeit geht dieses und ebenfalls die Steuerung sehr gut von der Hand. Die Missionen sind kurzweilig und abwechslungsreich und immer geht irgend etwas höchst spektakulär zu bruch. Wenn dann noch jemand ins Spiel einsteigt und man zu zweit für das Chaos sorgt, ist Spielspaß garantiert. Ob man dabei Bonusmissionen macht oder versucht Solano zu stoppen, liegt allein beim Spieler. Den roten Faden verliert dieser dabei nie. Die spielrelevanten Missionen sind zwar überschaubar, aber es gibt genug in Venuzuela zu entdecken und sobald man erst einmal genug Geld und Ausrüstung hat, ist man eine unhaufhaltsame Kampfmaschine. Daneben versucht man die ein oder andere Trophy zu ergattern, wobei diese relativ einfach zu erhalten sind, nur zwei Trophys sind etwas zeit und nervenaufwendiger. Dafür sorgt leider die Autospeicherfunktion. Zwar kann man überalle selbst speichern, ein direktes Laden von Savegames ist jedoch nicht möglich.

    Dann noch etwas zur viel gescholtenen Grafik die von manchen als PS2 Niveau bezeichnet wird. Ja, die Texturen sind in der Nähe oft verwaschen und alles andere als hochauflösend. Ja, auch Treppchenbildung bei Objekten ist vorhanden. Ja, die Wasserdarstellung könnte etwas besser sein. Aber störend sind diese Punkte nicht. Denn das Gesamtbild von Mercenaries 2 stimmt. Bäume bewegen sind wenn man im Hubschrauber sitzt, die Explosionen sehen toll aus und man kann nicht aufhören Dinge in die Luft zu jagen, wenn ein Hochhaus einstürzt oder Öltanks explodieren ist man als Actionfan hin und weg. Was auch gut zum Gesamtbild passt ist die Möglichkeit, wirklich alles in die Luft jagen zu können. Man kann jedes Fahrzeug steuern. Man hat unzählige Waffensysteme, auch wenn man viele nicht braucht. Was will man mehr?

    Also ich hatte 3 Wochen lang sehr viel Spaß mit Mercenaries 2 und zu dem aktuellen Preis kann man nichts sagen. Wer auf offene Welten steht und mit dem x-ten GTA Ganster Aufguss nichts anfangen kann, ist hier genau richtig.

    © 1998-2009 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

RSS Kommentarfeed

Hinterlasse einen Kommentar